Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Forschungsnews

Forschungsnews

Hier erhalten Sie einen Einblick in aktuelle wissenschaftlichen Forschungsergebnisse aus dem Bernstein Netzwerk.

Kommunikation zwischen neuronalen Netzwerken

Forscher des Bernstein Center Freiburg und Kollegen schlagen ein neues Modell vor, wie neuronale Netzwerke in unterschiedlichen Gehirnarealen miteinander kommunizieren

Kommunikation zwischen neuronalen Netzwerken - Mehr…

Großhirnrinde lernt schneller als gedacht

Tübinger Forscher machen Gedächtnisspuren beim Menschen sichtbar

Großhirnrinde lernt schneller als gedacht - Mehr…

Einblicke in das Tarnverhalten von Sepien

Die computergestützte Bildanalyse des Verhaltens von Sepien zeigt Prinzipien der Steuerung und Entwicklung einer biologischen Tarnkappe

Einblicke in das Tarnverhalten von Sepien - Mehr…

Neue Software erleichtert Tierbewegungsforschung

DeepLabCut analysiert mit Künstlicher Intelligenz Bewegungsabläufe von Tieren

Neue Software erleichtert Tierbewegungsforschung - Mehr…

Orientieren auf die Schnelle: Neue Erkenntnisse zur Wahrnehmungssteuerung im Gehirn

Tübinger Neurowissenschaftler beschreiben Rolle des „Colliculus Superior“ neu ‒ Region im Stammhirn verarbeitet entgegen bisheriger Annahmen selbst visuelle Reize

Orientieren auf die Schnelle: Neue Erkenntnisse zur Wahrnehmungssteuerung im Gehirn - Mehr…

Starke Magnetwellen machen das Gehirn offen für Neues

Neue Studie von Dirk Jancke erschienen in PNAS (Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America)

Starke Magnetwellen machen das Gehirn offen für Neues - Mehr…

Die innere Uhr in der Musik

Team um Theo Geisel und Viola Priesemann in Göttingen findet universelle Gesetzmäßigkeiten menschlicher Musikperformance.

Die innere Uhr in der Musik - Mehr…

Bereit für Exascale

Forscher entwickeln Algorithmus für Gehirn-Simulationen auf Superrechnern der nächsten Generation

Bereit für Exascale - Mehr…

Der Bienensprache auf der Spur

Der Bienentanz ist ein Klassiker der Verhaltensforschung. Jetzt haben Bernstein Forscher an der LMU München erstmals neuronale Schaltkreise untersucht, mit denen die Insekten die darin codierten Informationen wahrnehmen.

Der Bienensprache auf der Spur - Mehr…

Pubertät keine reine Hormonsache

Wenn Ratten an ihren Genitalien berührt werden, verändert sich ihr Gehirn und die Pubertät beschleunigt sich. In der Großhirnrinde verdoppelt sich die Größe der Repräsentation der Genitalien, berichten Forscher des Bernstein Zentrums in Berlin.

Pubertät keine reine Hormonsache - Mehr…