Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Netzwerk News

Netzwerk News

Nachrichten, Ereignisse, Preise und sonstige Neuigkeiten aus dem Bernstein Netzwerk.
Millionenförderung von Bund und Land für KI-Leuchtturm in Berlin

Millionenförderung von Bund und Land für KI-Leuchtturm in Berlin

Das Berlin Institute for the Foundation of Learning and Data (BIFOLD) bündelt KI-Expertise in der Hauptstadt durch den Zusammenschluss des Berliner Zentrum für Maschinelles Lernen (BZML) und des Berliner Big Data Center (BBDC).

Millionenförderung von Bund und Land für KI-Leuchtturm in Berlin - Mehr…

ERC Grants für Susanne Schreiber und Martin Rolfs in Berlin

Der Europäische Forschungsrat fördert drei exzellente Projekte der Humboldt-Universität; zwei davon unter der Federführung von Mitgliedern des Bernstein Netzwerks Computational Neuroscience.

ERC Grants für Susanne Schreiber und Martin Rolfs in Berlin - Mehr…

Göttinger Forschungsprojekt erhält fast eine Million Euro von der Leibniz-Gemeinschaft

Göttinger Forschungsprojekt erhält fast eine Million Euro von der Leibniz-Gemeinschaft

Wie beeinflussen soziale Informationen Wahrnehmung und Verhalten? Diese Frage steht im Zentrum des Gemeinschaftsprojekts des Deutschen Primatenzentrums, der Universität und der Universitätsmedizin Göttingen, des European Neuroscience Institute und des Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation.

Göttinger Forschungsprojekt erhält fast eine Million Euro von der Leibniz-Gemeinschaft - Mehr…

NTT Research beschließt Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München (TUM) im Bereich Neuroelektronik

NTT Research beschließt Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München (TUM) im Bereich Neuroelektronik

Die Institute, NTT Research Medical and Health Informatics (MEI) und die TUM Neuroelectronics (NEL), arbeiten künftig bei der Erforschung implantierbarer elektronischer Systeme zusammen

NTT Research beschließt Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München (TUM) im Bereich Neuroelektronik - Mehr…

Tobias Moser erhält traditionsreichen Guyot Preis für Otologie 2019

Universität Groningen zeichnet Hörforscher der Universitätsmedizin Göttingen für seine hervorragende Arbeit mit ihrem ältesten Wissenschaftspreis für Ohrenheilkunde aus.

Tobias Moser erhält traditionsreichen Guyot Preis für Otologie 2019 - Mehr…

Begeisterung für Forschung bei Jung und Alt

Begeisterung für Forschung bei Jung und Alt

Der Stand des Bernstein Netzwerks auf der FORSCHA in München war einer der großen Publikumsmagnete für Wissbegierige aller Altersklassen.

Begeisterung für Forschung bei Jung und Alt - Mehr…

FORSCHA 2019 – wir sind dabei!

FORSCHA 2019 – wir sind dabei!

Höre und erlebe, was dein Hirn so alles kann und was Computational Neuroscience eigentlich ist!
Komm zu unserem Stand auf der FORSCHA in München, 15.-17. November.

FORSCHA 2019 – wir sind dabei! - Mehr…

Signalverarbeitung auf höchstem Niveau. Bernstein Conference bringt Hirnforscher aus aller Welt in Berlin zusammen

Signalverarbeitung auf höchstem Niveau. Bernstein Conference bringt Hirnforscher aus aller Welt in Berlin zusammen

Künstliche Intelligenz steht oft im Zentrum aktueller Debatten. Wie intensiv sich hier verschiedene Forschungsdisziplinen verweben ist vielen jedoch oft nicht klar. An den Grenzen zwischen Neuro- und Naturwissenschaften gehen ForscherInnen der Computational Neuroscience weltweit unterschiedlichen Fragestellungen nach und kommen stets auf das beste Vorbild zurück: das natürliche Gehirn.
Bei der internationalen Bernstein Conference on Computational Neuroscience vom 18.-20. September in Berlin diskutieren ExpertInnen des Deep Learning, der evolutionären Hirnforschung und der angewandten KI, aktuelle wissenschaftliche Themen.

Signalverarbeitung auf höchstem Niveau. Bernstein Conference bringt Hirnforscher aus aller Welt in Berlin zusammen - Mehr…

Maschinelles Lernen erobert die Chemie

Maschinelles Lernen erobert die Chemie

BASF und die Technische Universität Berlin haben eine enge Zusammenarbeit im Bereich „Maschinelles Lernen“ vereinbart. Ziel des gemeinsamen “Berlin based Joint Lab for Machine Learning“ (BASLEARN) ist es, für grundlegende chemische Fragestellungen zum Beispiel aus der Prozess- oder Quantenchemie praktikable neue mathematische Modelle und Algorithmen zu entwickeln. Diesem Ziel wollen sich die beiden Partner in den kommenden Jahren gemeinsam widmen. Als ein wesentlicher Teil der Kooperation unterstützt die BASF in den kommenden fünf Jahren die Forschungsarbeiten von Prof. Dr. Klaus-Robert Müller, Professor für maschinelles Lernen und Sprecher des „Berlin Center for Machine Learning“ an der TU Berlin, mit insgesamt über 2,5 Millionen Euro.

Maschinelles Lernen erobert die Chemie - Mehr…

Markus Diesmann neues Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Markus Diesmann neues Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur hat sechs neue Mitglieder aufgenommen. Zu den ordentlichen Mitgliedern zählen nun der Neurowissenschaftler Markus Diesmann, die Sprachwissenschaftlerin Elisabeth Rieken sowie die Autorin Judith Schalansky. Neue korrespondierende Mitglieder sind der Chemiker Lutz H. Gade, der Neurowissenschaftler Wulfram Gerstner und der Autor Aleš Šteger.

Markus Diesmann neues Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz - Mehr…