Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Netzwerk News

Netzwerk News

Nachrichten, Ereignisse, Preise und sonstige Neuigkeiten aus dem Bernstein Netzwerk.

Neue Ausschreibung: Multilaterale Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland - USA - Israel - Frankreich

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 24. Oktober 2017 Richtlinien zur Förderung der "Multilateralen Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland - USA - Israel - Frankreich" bekannt gegeben (Oktober 2017).

Neue Ausschreibung: Multilaterale Zusammenarbeit in Computational Neuroscience: Deutschland - USA - Israel - Frankreich - Mehr…

Exzellenz Strategie 2017. Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience in 8 Clustern mit dabei.

Exzellenz Strategie 2017. Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience in 8 Clustern mit dabei.

Unter den 88 Antragsskizzen für Exzellenzcluster, die zur vollen Antragstellung aufgerufen wurden, sind Forscher des Bernstein Netzwerks Computational Neuroscience in acht Anträgen beteiligt.

Exzellenz Strategie 2017. Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience in 8 Clustern mit dabei. - Mehr…

Petra Ritter berufen auf BIH Johanna Quandt Professur für Gehirnsimulationen

Petra Ritter berufen auf BIH Johanna Quandt Professur für Gehirnsimulationen

Am 1. Oktober 2017 hat Petra Ritter die BIH Johanna Quandt Professur für Gehirnsimulationen am BIH und der Charité angetreten.

Petra Ritter berufen auf BIH Johanna Quandt Professur für Gehirnsimulationen - Mehr…

Brains for Brains Nachwuchspreis 2017 für Elise Rowe aus Australien

Brains for Brains Nachwuchspreis 2017 für Elise Rowe aus Australien

Am 15. September wurde zum achten Mal der „Brains for Brains“ Nachwuchspreis in Computational Neuroscience im Rahmen der Bernstein Konferenz in Göttingen verliehen. Preisträgerin ist Elise Rowe aus Melbourne, Australien.

Brains for Brains Nachwuchspreis 2017 für Elise Rowe aus Australien - Mehr…

Anna Martius erhält hochdotierten Sofja Kovalevskaja-Preis 2017 der Alexander von Humboldt-Stiftung

Anna Martius erhält hochdotierten Sofja Kovalevskaja-Preis 2017 der Alexander von Humboldt-Stiftung

Die Alexander von Humboldt-Stiftung zeichnet sechs internationale Forschertalente im Alter von 30 bis 37 Jahren mit einem der höchstdotierten Wissenschaftspreise Deutschlands aus: Mit dem Sofja Kovalevskaja-Preis erhalten die Preisträger bis zu 1,65 Millionen Euro für den Aufbau einer eigenen Arbeitsgruppe an ihrem Gastinstitut.  Zu den diesjährigen Preisträgerinnen gehört auch die Tübinger Neurowissenschaftlerin Anna Martius (geb. Levina), die unter anderem im Bereich Systemische Neurowissenschaft, Computational Neuroscience am Werner Reichardt Centre for Integrative Neuroscience (CIN) der Universität Tübingen bei Prof. Matthias Bethge forscht.

Anna Martius erhält hochdotierten Sofja Kovalevskaja-Preis 2017 der Alexander von Humboldt-Stiftung - Mehr…

Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft für Mantas Gabrielaitis für seine Arbeit über Biologische Datenströme

Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft für Mantas Gabrielaitis für seine Arbeit über Biologische Datenströme

Mantas Gabrielaitis erhält die Otto Hahn Medaille der Max-Planck-Gesellschaft für seine Dissertation am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation (MPIDS) und dem Bernstein Zentrum Göttingen.

Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft für Mantas Gabrielaitis für seine Arbeit über Biologische Datenströme - Mehr…

Neue Erkenntnisse über das Sehen, ERC Grant für Tim Gollisch

Neue Erkenntnisse über das Sehen, ERC Grant für Tim Gollisch

2 Millionen Euro zur Erforschung der Sehprozesse in den Nervenzellen des Auges. Europäischer Forschungsrat fördert Forschungsvorhaben von Prof. Dr. Tim Gollisch für fünf Jahre.

Neue Erkenntnisse über das Sehen, ERC Grant für Tim Gollisch - Mehr…

Philipp Berens erhält FEI Technologiepreis der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2017

Der von FEI Company finanzierte Preis wird durch die Neurowissenschaftliche Gesellschaft e.V. für herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Entwicklung neuer Technologien in der Hirnforschung verliehen (April 2017).

Philipp Berens erhält FEI Technologiepreis der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft 2017 - Mehr…